Tuinapraktik

Tuinapraktik basiert auf den Kenntnissen der Traditionellen/Klassischen Chinesischen Medizin (TCM/KTM) und bildet eine Synthese mit westlichen physikalischen Anwendungen. Das Konzept ist speziell angepasst an die Konstitution des europäischen Menschen  und  an die klimatischen Bedingungen. TUINAPRAKTIK wird hauptsächlich mit den Händen und physikalischen Hilfsmitteln (wie Laser, Ultraschall/Sonographie, Elektrotherapie, Wärmebehandlung durch Moxa-Zigarren, Kühlen durch Schröpfen..) ausgeführt. Ebenso  wie in der Chinesischen Medizin werden traditionelle Applikationen ( z.B. Puder-, Öl-, Früchte-Einreibungen) benutzt. Diese Applikationen werden gezielt auf den individuellen Zustand und das Erscheinungsbild des Klient angepasst. Daraus ergeben sich Reiz- und Bewegungsverfahren um u.a. den Energiefluss in den Meridianen, Muskeln, Gelenken und Gefäßen zu regulieren. Die Techniken und die Vorgehensweise bei der Behandlung werden im Sinne der chinesischen Physiologie der Kondition, der Konstitution und der Reaktionsfähigkeit des jeweiligen Menschen abgestimmt.

Physikopraktik

Physikopraktik basiert ebenfalls auf den Kenntnissen der Traditionellen/Klassischen Chinesischen Medizin. Vor jeder Anwendung wird eine ausführliche Zustandserhebung sowie eine körperliche Untersuchung vorgenommen. Besonderer Schwerpunkt sind hier Puls- und Zungendiagnostik. Mittels eines speziellen magnetischen Therapiestabes wird hauptsächlich auf Hautreflexzonen gearbeitet, Meridiane und/oder Akupunkturpunkte harmonisiert. So entsteht eine besondere, nachhaltige Tiefenwirkung.

Kindertuina

Kinder-Tuina ist ein wichtiger Teil der chinesischen Kinderheilkunde und findet auch bei uns immer mehr Anwendung. Ihre Wurzeln liegen in der 5000 Jahre alten klassischen chinesischen Medizin. Sie wird ohne Hilfe von Medikamenten oder Instrumenten angewendet.

Die Wirkung erfolgt sowohl direkt (lokal) als auch indirekt (reflektorisch). Es entstehen z. B. kühlende oder wärmende, anregende oder beruhigende, sammelnde oder auflösende Reize, die durch die Verbesserung der Anpassungsfähigkeit die Lebensqualität der Kinder erheblich steigert. 

Die Behandlung ist frei von Nebenwirkungen, wirkt schnell und effektiv und ist sehr wirksam bei häufig auftretenden Beschwerden der Kinder. Sie ist eine sanfte Therapie und wird von den Kindern als angenehm empfunden.

Durch regelmäßige Behandlung werden Entwicklung, Wachstum und Intelligenz gefördert, Empfindungsintelligenz und Wahrnehmung geschult, das Autoimmunsystem und die Blutqualität gestärkt und eine Verbesserung der Atmungs- und Verdauungsfunktion bewirkt. Daher ist Kinder-Tuina für alle Kinder im Alter zwischen 0 und 12 Jahren gut und wichtig.

Raymedypraktik (vormals I-Health) mit Licht- und Frequenztherapie

Raymedypraktik ist ein computergesteuertes Konzept, welches die Traditionelle/Klassische Chinesische Medizin mit hochmoderner Energiemedizin verknüpft. Seit vielen Jahren kommt Raymedy weltweit sehr erfolgreich zum Einsatz in der Gesundheitsentwicklung- und Förderung, bei Diagnose und Therapie in Arztpraxen, Kliniken, sowie bei Heilpraktikern. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird den Meridianen eine besondere Bedeutung zugesprochen. Meridiane werden als Kommunikationskanäle für Energie und Information bezeichnet. Sie sind das am längsten bekannte Regulationssystem innerhalb des Organismus. Bei der Meridian-Diagnostik wird der zu behandelnde Mensch  durch eine standardisierte Hautwiderstandsmessung auf sein chinesisches Element (Feuer, Erde, Wasser, Holz und Metall) und seinen energetischen IST-Zustand (Meridiane/Organe) ausgetestet. Ziel jeder Anwendung mit Lichtmustern (Lichttherapie) und/oder elektromagnetischen Frequenzmustern ist der Ausgleich von Dysbalance und Fehlentwicklungen im körpereigenen Energiehaushalt und die Förderung der körpereigenen Regulationsfähigkeit auf exogene Faktoren. In der Chinesischen Medizin wird zum Beispiel „Kälte“ als ein von außen kommender Faktor bezeichnet, der zum Schutz der Körpertemperatur eine regulative Antwort des Körpers verlangt, nämlich das Schließen der Hautporen. Eine verbesserte Regulationskapazität unterstützt auch eine effektive StressBewältigung im Sinne einer Burnout Prävention (Burnout)!!   

Energetische Osteopathie

Die Energetische Osteopathie ist eine ganzheitliche Methode, die zur Beurteilung die Hände und zur Behandlung Methoden aus der Tuina und der KCM einsetzt. Die wichtigsten Grundlagen sind das Funktionieren des menschlichen Körpers als Einheit, seine Fähigkeit zu Selbstregulation und Selbstheilung, sowie das Wechselspiel von Struktur und Funktion.

Die Anwendung hat das Ziel, Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben zu korrigieren und dadurch körperliches und seelisches Wohlbefinden wieder herzustellen.

Die Energetische Osteopathie  umfasst die Arbeit an allen Körperstrukturen: Knöchernes Skelett, Muskeln, Faszien, Innere Organe .Energetische Osteopathie versteht den Körper als Einheit und behandelt daher alle Gewebe und Strukturen.

Faszien Distorsions-Techniken

Schmerzzustände und Bewegungseinschränkungen :

Die Faszien sind Teil des menschlichen Bindegewebes und bilden das Grundgerüst des menschlichen Körpers. Werden diese Faszien durch eine Verletzung, einen Unfall oder durch die tägliche Belastung beeinträchtigt, können Schmerzen und Funktionseinschränkungen entstehen.

Die praktische Arbeit an Faszien ermöglicht oft eine rasche Verbesserung dieser Beschwerden. Durch eine gezielte Untersuchung werden die auslösenden Faktoren festgestellt und mit speziellen Handgriffen korrigiert.

Diese Behandlungstechnik kann hilfreich sein bei Zustandsbildern wie chronischen Nacken-, Schulter-, Rücken-, Knie-, und Ellenbogenschmerzen / Bewegungseinschränkungen sein.

Emotionale Energietechniken

Emotionalen Stress auflösen durch Meridian-Energie-Techniken!   

Die Ursache unangemessener, negativer Emotionen ist eine Störung im körpereigenen Energiesystem und beeinflussen den Menschen auch auf der körperlichen Ebene. Das heißt, daraus können sich Fehlfunktionen und Schmerzustände entwickeln (Muskeln, Organe…).
Ein solcher "energetischer Kurzschluss" wird z.B. durch die Erinnerung an seelisch belastende Erlebnisse oder die Angst vor bevorstehenden Situationen ausgelöst und behindert uns, unser eigentlich vorhandenes Potential und unsere Kreativität voll zu nutzen.

Durch Akupressur auf bestimmten Punkten verschiedener Meridiane (Energiebahnen) gelingt es, den natürlichen Energiefluss wieder herzustellen und die negativen Emotionen aufzulösen.

Menschen mit Ängsten, mit erlittenen schweren belastenden Ereignissen, mit Eifersucht, Ärger, Wut, Trauer... können oft nur wenige Sitzungen helfen, ihr jeweiliges Problem zu überwinden. Der emotionale Stress weicht einem Gefühl von innerem Frieden. 

Schmerzbehandlung mit Hybridfeldern

Die Hybridfeld-Therapie ist eine Form der biophysikalischen Informationstherapie und gehört daher zur Komplementärmedizin. Sie begreift Krankheiten als Störungen eines übergeordneten Regulationssystems, das von der Biophotonik um Fritz-Albert
Popp seit Jahren mit Erfolg erforscht wurde und in wesentlichen Elementen verstanden ist.
Die Hybridfeld-Therapie wird - wie auch alle anderen komplementärmedizinischen Methoden (Homöopathie, Akupunktur, TCM,...)von der Schulmedizin derzeit nicht anerkannt.

Chinesische Funktionsgymnastik

Chinesische Funktionsgymnastik aktiviert die Mobilität von Muskeln, Sehnen und Gelenken. Sie fördert die körpereigenen Selbstheilungskräfte und im chinesischen Sinn die Funktionskreisläufe auf Meridianebene. Bewegungsabläufe stammen aus dem Tai-Chi, Chi Gong, Kung Fu und aus Übungen der Shaolin Mönche. Funktionsgymnastik wirkt stärkend.

 

Tape-Anlagen nach japanischer Tradition

Bei Tape-Anlagen nach japanischer Tradition aus elastischen Pflastern stehen die Mobilisation von Sehnen, Muskeln und Gelenken sowie die Schmerzlinderung im  Vordergrund.

Kooperationen

kooperationen

MindCare und Energy Health Care arbeiten in Kooperation an gleicher Adresse. So wie Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden, betrachten auch wir den Menschen in seiner Gesamtheit und betreuen ihn in einem ganzheitlichen Ansatz.

Den wissenschaftlichen Erkenntnissen der letzten Jahre zufolge machen sich emotionale Befindlichkeiten, Erlebtes und Verdrängtes auch auf der körperlichen Ebene bemerkbar. In der Wechselwirkung führen körperliche Dysbalancen, Blockaden, Schmerzzustände, Stress, Schlafstörungen und vieles mehr  zu einem  psychischen Stresserleben, welche sowohl Lebensqualität als auch mentale Anpassungsfähigkeit (z.B. der Umgang mit belastenden Situationen im Privaten- und Arbeitsleben) und  die Leistungsfähigkeit des Menschen beeinträchtigt.

Unser Anliegen ist es, unseren Klienten schnellstmöglich zu stärken, nachhaltig zu stabilisieren und seine Regulationskapazitäten, körperlich und mental zu fördern.

Möchten Sie mehr erfahren ?